Schulter

Das Schultergelenk besteht aus dem Oberarmkopf, der mit einer fast flachen Knochenfläche des Schulterblatts kommuniziert. Die Stabilität des Schultergelenks wird rein durch die Muskulatur und die Gelenkskapsel gewährleistet. Es ist das Gelenk mit dem größten Bewegungsradius, aber auch mit der höchsten Luxationsrate.

 

Häufigste Krankheitsbilder sind das Schulterimpingement, die Kalkschulter, die Rotatorenmanschettenruptur und die Arthrose des Schultergelenks (Omarthrose).